Emanuel Raab

Emanuel Raab, Winterwald #18, 2008, Fine Art Pigment Print, 44 x 60 cm
Emanuel Raab, Winterwald #18, 2008, Fine Art Pigment Print, 44 x 60 cm

Emanuel Raab beteiligte sich seit 1990 an zahlreichen Einzelausstellungen im In- und Ausland (u.a. 2007, /heimat.de/, Goethe-Institute London und Neapel; 2004, /Nachtland/, Kunsthalle Bielefeld; 2002, /heimat.de/, Landesmuseum Oldenburg, Kunstverein Ulm; 1999, /Blick-Wechsel/, Frankfurter Kunstverein; 1996, /Wegen/ /Umbauten geschlossen, /Schirn Kunsthalle) sowie an verschiedenen Gruppenausstellungen (u.a. 2007, /MenschenBild/, MARTa Museum, Herford; 2005, /Landschaft als Metapher/, Ursula Blickle Stiftung; 2003, /Menschenbilder/, Marburger Kunstverein; 2002, /Heimat/, Kunsthaus Dresden; 1996, /Deutschland erotisch, /Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg). Seit 1996 realisierte er verschiedene Installationen und ãKunst am BauÒ-Projekte für namhafte Unternehmen und Institutionen (u.a. 2005, /Licht-Bild-Installationen/, Allianz-Arena, München sowie Verwaltungsgebäude der EuroHypo Bank, Frankfurt; 1997, /Licht-Bild/, Technologiezentrum der Jenoptik AG, Jena). Seit 2001 lehrt er als Professor an der Fachhochschule Bielefeld Fotografie und Bildmedien.