Otto Greis

Clairière, Öl auf Leinwand
Clairière, Öl auf Leinwand


2013 wäre Otto Greis 100 Jahre alt geworden.
In einer ONE ARTIST Präsentation auf der art Karlsruhe würdigt die Galerie Appel den Künstler, dessen Anliegen war: „…stets das Maß zu finden für eine Harmonie, um mit dieser konkreten Metrik die Welt einer Verzauberung anzurufen.“ (1984)

Biografie

geb. 28.8.1913 in Frankfurt am Main

1934-1938 Unterricht bei Johann Heinrich Höhl
1951 nach der Bekanntschaft mit Ernst Wilhelm Nay und Karl-Otto Götz entwickelt Greis eine eigene formauflösende und farbexpressive Bildsprache
1952 Ausstellung in der Zimmergalerie Franck: Greis präsentiert gemeinsam mit Bernard Schultze, Karl-Otto Götz und Heinz Kreutz einige seiner informellen Arbeiten erstmals der Öffentlichkeit
1957 Der Künstler zieht endgültig nach Frankreich, nachdem er bereits seit 1955 regelmäßig in Paris gelebt und gearbeitet hatte. Seine Malerei beschäftigt sich in den folgenden Jahren mit Licht auch funktional als einem bildnerischen Gestaltungsmittel. 1963 beginnt er eine Werkphase mit skulptural durchgestalteten Bildflächen
1983 Umzug nach Ockenheim am Rhein. Inspiriert von Reisen nach Italien und ans Mittelmeer entstehen Bilder schleierhafter Lichtvisionen
1987-1999 entwickelt Greis ein neues Formenrepertoire: die Alhamilla-Serie, benannt nach der spanischen Landschaft in der der Künstler zeitweise lebt

Im Winter 2000 bis Frühjahr 2001 entstehen drei großformatige Werke mit weich-modulierender Formensprache und Helligkeit: die poetische Wirkung drückt das künstlerische Anliegen aus „…stets das Maß zu finden für eine Harmonie, um mit dieser konkreten Metrik die Welt einer Verzauberung anzurufen.“ (1984)

am 30.3.2001 stirbt Otto Greis an den Folgen eins Schlaganfalls

Einzelausstellungen

1949 Frankfurt/Main, Zimmergalerie Franck
1952 Frankfurt/Main, Zimmergalerie Franck  
1954 Frankfurt/Main, Zimmergalerie Franck  
1959 Stuttgart, Galerie Rauls Wuppertal, Galerie Parnaß-Jährling  
1960 Frankfurt/Main, Galerie Hudtwalker Frankfurt/Main, Galerie Appel  
1962 Mannheim, Städtische Kunsthalle Basel, Galerie B. Thommen  
1963 Frankfurt/Main, Galerie Appel  
1966 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch  
1967 Paris, Galerie Synthèse Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch Köln, Kunstverein (m. Avramidis)  
1968 Karlsruhe, Badischer Kunstverein  
1970 Mannheim, Städtische Kunsthalle Kronberg/Taunus, Aquarelle  
1974 Paris, Galerie Roque Frankfurt/Main, Galerie Ostertag  
1975 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch Frankfurt/Main, Galerie Ostertag  
1978 Bremen, Kunsthalle Kassel, Neue Galerie, Staatliche Kunstsammlungen Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch  
1980 Frankfurt/Main, Galerie Ostertag  
1981 Gießen, Oberhessisches Museum  
1983 Friedberg, Kunstverein Frankfurt/Main, Galerie Ostertag (m. Heinz Kreutz)  
1984 Wiesbaden, Museum, (m. K.O.Götz)  
1985 Mannheim, Städtische Kunsthalle Bremen, Galerie Katrin Rabus  
1986 Bad Homburg v.d.H., Sinclair-Haus  
1988 Frankfurt/Main, Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath Mainz, Landesmuseum Bremen, Galerie Katrin Rabus  
1989 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch  
1990 Bremen, Galerie Katrin Rabus  
1991 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch: Bilder Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch: Aquarelle  
1992 Speyer, Kunstverein Frankfurt/Main, Galerie Ostertag  
1993 Bremen, Galerie Katrin Rabus  
1994 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch Frankfurt/Main, Stadt Frankfurt in Zusammenarbeit m. d. Galerie Appel& Fertsch, Karmeliterkloster  
1995 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Fertsch, One-man-show, Art Frankfurt  
1996 Wuppertal, Von der Heydt-Museum Ludwigshafen, Kunstverein  
1998 Mannheim, Galerie Peter Zimmermann Frankfurt/Main, Bethmann Bank (m. Avramidis) Frankfurt/Main, Galerie Appel&Troschke  
1999 Frankfurt/Main, Bethmann Bank
2001 Bremen, Galerie Katrin Rabus 2002 Frankfurt/Main, Galerie Appel&Troschke Rodgau, Galerie Lessmann&Lenser
2003 Darmstadt, Hessisches Landesmuseum Gießen, Oberhessisches Museum Ahlen (Westf.), Fritz Winter-Haus Diessen, Fritz Winter-Atelier
2004 Wolfsburg, Städtisches Museum Rodgau, Galerie Lessmann&Lenser
2005 Frankfurt/Main, Galerie Prestel Schweinfurt, Städtische Sammlungen Mainz, Landesmuseum
2006 Hamm (Westf.), Lübke-Museum

Werke in öffentlichen Sammlungen

Rheinisches Landesmuseum, Bonn
Kunsthalle, Bremen
Busch-Reisinger Museum, Cambridge, Massachusetts
Hessisches Landesmuseum, Darmstadt
Historisches Museum, Frankfurt/Main
Kunstsammlungen der Bundesbank, Frankfurt/Main
Kunstsammlungen der Deutschen Bank, Frankfurt/Main
Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/Main
Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt/Main
Oberhessisches Museum, Gießen
Städtische Galerie, Karlsruhe
Neue Galerie, Staatliche und Städtische Kunstsammlungen, Kassel
Kunstsammlung Gästehaus der Stadt Mainz, Mainz
Kunstsammlungen der Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz
Landesmuseum, Mainz
Städtische Kunsthalle, Mannheim
Saarlandmuseum, Saarbrücken
Museum Wiesbaden, Wiesbaden
Albertina, Wien